Bücher Frank Schätzing 

Frank Schätzing - Buchautor und seine Bücher

Frank Schätzing, Jahrgang 1957, absolvierte in seiner Geburtsstadt Köln ein Studium der Kommunikationswissenschaft. Danach arbeitet er als Creative Director sowie als Geschäftsführer einer eigenen Werbeagentur. Wer an Bücher von Frank Schätzing denkt, hat vor allem einen Titel vor Augen: Der Schwarm. Schätzings schriftstellerische Karriere begann jedoch mit dem in Köln angesiedelten Mittelalterroman Tod und Teufel. Aufgrund des großen Erfolgs erschienen danach mehrere Thriller, Erzählungen und Krimis mit Lokalkolorit von Frank Schätzing.
 
Der große Durchbruch gelang dem Schriftsteller dann mit dem Buch Der Schwarm. Seit seinem Erscheinen im Jahr 2004 wurde dieser Wissenschaftsthriller in 27 Sprachen übersetzt. Insgesamt über 4,5 Millionen Exemplare sind seither weltweit verkauft worden. Frank Schätzing avancierte vom Regionalschriftsteller zum gefeierten internationalen Bestsellerautor. Seine nachfolgenden Romane erschienen – unter anderem wegen aufwendiger Recherchen – im Abstand von vier bis fünf Jahren.
 
Hier die Frank Schätzing Bücher-Reihenfolge:
  • Tod und Teufel (1995)
  • Mordshunger (1996)
  • Die dunkle Seite (1997)
  • Keine Angst (1997)
  • Lautlos (2000)
  • Der Schwarm (2004)
  • Nachricht aus einem unbekannten Universum (2006)
  • Limit (2009)
  • Breaking News (2014)
  • Die Tyrannei des Schmetterlings (2018)

Sie alle erstürmten ebenfalls die Spitzenplätze der Bestsellerlisten. Die Themen der Bücher von Frank Schätzing sind hochaktuell und reichen von Klimawandel und Energiegewinnung über die Entstehung des Staates Israel bis zur Künstlichen Intelligenz (KI) und den damit verbundenen Möglichkeiten und Risiken. Über die Recherchen zu seinem gefeierten Öko-Thrillers Der Schwarm berichtete Schätzing im Sachbuch Nachrichten aus einem unbekannten Universum. Er beleuchtet darin Beziehung zwischen Mensch und Meer, wobei er den Bogen von der Vergangenheit über die Gegenwart bis in die Zukunft spannt.


Auszeichnungen der Bücher von Frank Schätzing

Frank Schätzing erhielt für seine Bücher zahlreiche Literaturpreise und Auszeichnungen. Insbesondere Der Schwarm wurde gewürdigt: Er erhielt 2004 den Internationalen Buchpreis Corine in der Sparte Belletristik, ein Jahr später folgten der Kurd-Laßwitz-Preis Science-Fiction-Roman des Jahres, der Medienpreis die Goldene Feder und der Deutsche Krimi Preis. Weitere wertvolle Information sind auch auf Wikipedia zu Frank Schätzing verfügbar. 

Frank Schätzing lebt und arbeitet in Köln

Seiner Heimatstadt ist Frank Schätzing nach wie vor verbunden; der Autor lebt und arbeitet in Köln. Er engagiert sich für verschiedene Umweltprojekte, gegen rechte Gewalt und ist sozial tätig. Verschiedene Quellen berichten, dass  man ihn mit viel Glück am Nachmittag in seinem Lieblingscafe Wippenbeck in der Kölner Südstadt treffen kann. Dort sitzt er des öfteren mit seinem Computer - vielleicht arbeitet er dann bei einem guten Cafe gerade an seinem nächsten Bestseller

Frank Schätzing 

Frank Schätzing - eBooks

Frank Schätzing 

Frank Schätzing Bücher - Bestseller