Die Frau mit den 5 Elefanten (Sonderausgabe)

Die Frau mit den 5 Elefanten (Sonderausgabe)
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

9,90 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | zzgl. Versand
ISBN-13:
9783848810659
Veröffentl:
2021
Erscheinungsdatum:
08.07.2021
Seiten:
0
Gewicht:
84 g
Format:
192x134x16 mm
Sprache:
Deutsch
Inhaltsverzeichnis
IntroFrau HagenDie FamilieText und TextilHerr KlodtSohn und VaterDie Reise beginntDie Sprachen sind nicht kompatibelPuschkin und GoetheDie Nase hoch beim Übersetzen!In der SophienkathedraleKindheit und KriegDas Schneebild von Igor GrabarMittel und ZweckWas ist Wald?Die Geschichte vom HechtEnde der Jugend in KiewSuche nach dem StorchenbrunnenAm Grab des VatersFlucht, Arbeitslager und HelferDie ÜbersetzerinTod und Transformation"Die herrlichen Pferde"Schlusstitel
Beschreibung
"Man muss Dostojewskij lesen wie ein Schatzgräber: an den unscheinbarsten Stellen sind Juwelen vergraben, die man oft erst beim zweiten oder dritten Mal Lesen entdeckt. Er ist unerschöpflich."

Swetlana Geier gilt als die größte Übersetzerin russischer Literatur ins Deutsche. Kurz vor ihrem Tod hat die damals 85-Jährige ihr Hauptwerk beendet, die Neuübersetzung von Dostojewskijs fünf großen Romanen, die »fünf Elefanten« genannt. Sie ist mit seinem Leben und Wirken vertraut wie wohl kaum sonst jemand. Und seine zentralen Themen, um die seine Romane immer wieder kreisen, faszinieren sie mehr denn je: Die Frage nach der Freiheit des Menschen. Seine Selbsterkenntnis. Und: kann der Zweck die Mittel heiligen?

Als junge Frau arbeitete Swetlana Geier als Dolmetscherin für die Deutschen im besetzten Kiew, verließ die Ukraine 1943 mit den deutschen Truppen und kehrte Zeit ihres Lebens nie mehr dorthin zurück. Sie studiert in Deutschland, gründet eine Familie und beginnt, russische Literatur ins Deutsche zu übertragen. Zum Ende ihres Lebens hin ist Swetlana Geier an die unbetretbaren Orte ihrer Geschichte zurückgekehrt. Der Film verwebt Swetlana Geiers Lebensgeschichte mit ihrem literarischen Schaffen und spürt dem Geheimnis dieser unermüdlich tätigen Frau nach.

Ein Film über die Verwandlung von Schrecken in Schönheit und über die behütende und rettende Kraft der Sprache.

Kunden Rezensionen

Zu diesem Artikel ist noch keine Rezension vorhanden.
Helfen sie anderen Besuchern und verfassen Sie selbst eine Rezension.