Von hier bis zum Anfang

Von hier bis zum Anfang
Roman, Originaltitel:We Begin at the End
Sofort lieferbar | Lieferzeit: Sofort lieferbar I

22,00 €*

Alle Preise inkl. MwSt. | Versandkostenfrei
ISBN-13:
9783492071291
Erscheinungsdatum:
01.07.2021
Seiten:
445
Autor:
Chris Whitaker
Gewicht:
542 g
Format:
217x144x35 mm
Sprache:
Deutsch
Beschreibung
»Ein ergreifender Roman, der jeden Preis verdient.« Mark Billingham Cape Haven, Kalifornien. Eine beschauliche Kleinstadt vor dem Panorama atemberaubender Küstenfelsen. In diesem vermeintlichen Idyll muss die dreizehnjährige Duchess nicht nur ihren kleinen Bruder fast alleine großziehen, sondern sich auch um ihre depressive Mutter Star kümmern, die die Ermordung ihrer Schwester vor dreißig Jahren nie verwinden konnte. Als deren angeblicher Mörder aus der Haft entlassen wird, droht das fragile Familiengefüge, das Duchess mühsam zusammenhält, auseinanderzubrechen. Denn der Atem der Vergangenheit reicht bis in das Heute und wird das starke Mädchen nicht mehr loslassen¿...
Autor
Chris Whitaker arbeitete 10 Jahre als Finanztrader, bevor er sein Leben änderte und sich dem Schreiben zuwandte. Seine Romane gewannen zahlreiche Preise, schon jetzt gilt Whitaker in England als Sensation. »Von hier bis zum Anfang« wurde vom Guardian zum Buch des Jahres gekürt. Whitaker lebt zusammen mit seiner Ehefrau und zwei Söhnen.

Kunden Rezensionen

Durchschnitt
2 Rezensionen
Übersicht
80% Complete (danger)
2
80% Complete (danger)
0
80% Complete (danger)
0
80% Complete (danger)
0
80% Complete (danger)
0

01.07.2021
  • war diese Rezension für Sie hilfreich? Ja | Nein (hilfreich für 0 von 0 Kunden)
Außergewöhnlich, tiefgründig und spannend
Was vor 30 Jahren in der kleinen, beschaulichen Ortschaft Cape Haven in Kalifornien geschehen ist, beeinträchtigt noch heute das Leben einiger Menschen in erheblich hohem Maße.
Vincent ist verantwortlich für den Unfalltod von Sissy, der kleinen Sc ... weiterlesen

melden


01.07.2021
  • war diese Rezension für Sie hilfreich? Ja | Nein (hilfreich für 0 von 0 Kunden)
Wie gut, dass sie nicht weiß …

Da schreibt ein Engländer einen amerikanischen Coming-of-Age-Roman, wie er amerikanischer nicht sein könnte. Denn Chris Whitaker dürfte ein waschechter Engländer sein. Am Anfang war ich so irritiert, las also nochmal den hinteren Klappentext – und ja – da s ... weiterlesen

melden