Ein verheißenes Land von Barack Obama 

Ein verheißenes Land - Das neue Buch von Barack Obama

Ein verheißenes Land - Ein fesselnder und zutiefst persönlicher Bericht darüber, wie Geschichte geschrieben wird - von dem US-Präsidenten, der uns inspirierte, an die Kraft der Demokratie zu glaubenIn diesem mit Spannung erwarteten ersten Band seiner Präsidentschaftserinnerungen erzählt Barack Obama die Geschichte seiner unwahrscheinlichen Odyssee vom jungen Mann auf der Suche nach seiner Identität bis hin zum führenden Politiker der freien Welt. In erstaunlich persönlichen Worten beschreibt er seinen politischen Werdegang wie auch die wegweisenden Momente der ersten Amtszeit seiner historischen Präsidentschaft - einer Zeit dramatischer Veränderungen und Turbulenzen.

Barack Obama war der 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, der im November 2008 ins Amt gewählt wurde, das er für zwei Amtszeiten innehatte. Er ist Autor zweier internationaler Bestseller, »Ein amerikanischer Traum: Die Geschichte meiner Familie« und »Hoffnung wagen: Gedanken zur Rückbesinnung auf den American Dream«. 2009 wurde er mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Frau Michelle in Washington, D.C. Sie haben zwei Töchter, Malia und Sasha. 

Weltweites Erscheinungsdatum ist der 17. November 2020: das mit Spannung erwartete Buch von Barack Obama. Mit 32 Seiten Farbbildteil . Der erste von zwei Bänden über die Jahre als Präsident . Erzählt von den frühen Jahren in der Politik und von den wichtigsten historischen Ereignissen während der ersten Amtszeit.


 

In seinem neuesten Buch „Ein verheißenes Land“ lässt Barack Obama uns mit einer sehr persönlichen Sprache an seiner Reise teilnehmen

Ich habe in den vergangenen Jahren über meine Präsidentschaft nachgedacht, und in ‚A Promised Land‘ habe ich versucht, eine ehrliche Bilanz meiner Wahlkampagne und meiner Zeit im Amt zu ziehen: der Schlüsselmomente und der Menschen, die diese geprägt haben, meine Einschätzung dessen, was ich richtig gemacht und welche Fehler ich begangen habe, sowie die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Kräfte, mit denen mein Team und ich uns auseinandersetzen mussten - und mit denen wir als Nation heute noch ringen.“ Barack Obama

Barack Obama gewährt dem Leser tiefe und sehr persönliche Einblicke in das Leben des 44. Präsidenten der USA. Er lässt die Leser bekannte Momente der Geschichte aus seiner sehr persönlichen Perspektive teilhaben, ohne dabei aufdringlich zu wirken. So kann man sich in „Ein verheißenes Land“ ein sehr unverfälschtes Bild darüber machen, welche Gedanken er hatte, als er z.B. die Operation "Neptune's Spear" autorisiert, die zum Tode Osama bin Ladens führt oder wie er auf den katastrophalen Unfall der Bohrplattform "Deepwater Horizon" reagierte. Er nimmt die Leser mit von seinen Anfängen in der Politik, der Suche nach seiner Identität, bis hin ins Oval Office, des Zentrums der Weltmacht USA.

»Ein verheißenes Land« ist außergewöhnlich persönlich und intim – es ist die eindrucksvolle Geschichte eines Mannes, der als Schwarzer Amerikaner für das höchste Amt kandidiert und damit die Erwartungen einer ganzen Generation schultert.

Die meisten Menschen auf der Welt kennen sein Motto „Yes, we can“

Er spricht in seinem Buch frei über seine Ideale und Vorstellungen, sein Land und die Welt positiv zu verändern. Er berichtet auch sehr offen über die Kräfte, die sich ihm im In- und Ausland entgegenstellten, gibt dem Leser tiefe Einblicke, wie das Leben im Weißen Haus das Leben seiner Familie prägte. Er geht sehr offen mit seinen Gefühlen um und scheut sich nicht davor, einen intimen Einblick über seine Selbstzweifel und Enttäuschungen zu geben.
 


Die Vita von Barack Obama

Barack Hussein Obama Jr. wurde am 4. August 1961 in Honolulu ( Hawaii , USA) geboren.
Der Vater, ein agnostischer Kenianer und ehemaliger Pastor, der in die USA ausgewandert ist, um zu studieren, kennt die Studentin Ann Dunham (aus Wichita, Kansas); Das Paar besuchte noch die Universität, als der kleine Barack geboren wurde. 1963 trennen sich die Eltern;
Sein Vater zieht nach Harvard, um sein Studium abzuschließen und kehrt dann nach Kenia zurück. Sie wird ihren Sohn nur einmal wiedersehen, dann wird sie 1982 in ihrer Heimatstadt sterben. Die Mutter heiratet erneut: Der neue Ehemann ist Lolo Soetoro, Indonesier, ein weiterer ehemaliger Universitätskollege, mit dem er eine Tochter haben wird. Soetoro starb 1993 und Ann zog mit dem kleinen Obama nach Jakarta. Hier wurde die Tochter Maya Soetoro-Ng geboren. Obama besucht die Grundschule bis zu seinem zehnten Lebensjahr und kehrt dann zur besseren Ausbildung nach Honolulu zurück.
Er wird zunächst von seinen Großeltern mütterlicherseits (Madelyn Dunham) und dann von seiner Mutter erzogen, die sich ihnen anschließt.
Nach der High School studierte er am Occidental College, bevor er zum Columbia College an der Columbia University wechselte. Hier erwarb er einen Abschluss in Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Internationale Beziehungen. Anschließend arbeitete er für die "Business International Corporation" (später Teil der "The Economist Group"), einer Agentur für internationale Wirtschaftsnachrichten.
Obama zieht dann nach Chicago, um ein gemeinnütziges Projekt zu leiten, das die örtlichen Kirchen bei der Organisation von Lehrlingsausbildungsprogrammen für arme Anwohner auf der Südseite unterstützt. Er verlässt Chicago 1988, um für drei Jahre nach Harvard zu gehen, wo er sein Jurastudium vertieft. Im Februar 1990 war er der erste afroamerikanische Präsident der berühmten Zeitschrift "Harvard Law Review".


Die große Liebe - Barack lernt Michelle kennen

1989 lernt Barack seine große Liebe Michelle Robinson kennen , eine Rechtsanwältin in der Kanzlei, in der Obama ein Sommerpraktikum absolviert. Er promovierte 1991 in Magna cum Laude und heiratete im folgenden Jahr Michelle.
1989 lernte er Michelle Robinson kennen , eine Rechtsanwältin in der Kanzlei, in der Obama ein Sommerpraktikum absolviert. Er promovierte 1991 in Magna cum Laude und heiratete im folgenden Jahr Michelle.
Zurück in Chicago leitet er die Bewegung "Voter Registration Drive", um so viele Wähler wie möglich zur Registrierung zu bewegen.
Er wird Rechtsanwalt der Anwaltskanzlei Miner, Barnhill & Galland und setzt sich für die Verteidigung von Organisationen ein, die sich für die Verteidigung der Bürgerrechte und das Wahlrecht einsetzen.


Sein erstes Buch

1995 schrieb er ein Buch mit dem Titel "Träume von meinem Vater", in dem er die Erfahrung beschreibt, mit der Familie seiner Mutter, einer weißen, bürgerlichen Familie, aufzuwachsen. Die Mutter wird erst kurz nach der Veröffentlichung des Buches sterben. In der Zwischenzeit begann er 1993 an der School of Law der University of Chicago Verfassungsrecht zu unterrichten, eine Tätigkeit, die er bis 2004 fortsetzte, als er für die Demokratische Partei kandidierte und in den Bundessenat gewählt wurde.
 


Die Präsidentschaftswahl 2008 in den USA - Brarack Obama wird zum Präsidenten gewählt

Seit seiner Antrittsrede hat er landesweit eine breite Bekanntheit erlangt. Er ist der einzige afroamerikanische Senator, als er am 10. Februar 2007 in Springfield, der Hauptstadt von Illinois, offiziell seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen 2008 bekannt gab . Ein Mitglied seiner eigenen Partei und auch im Rennen um das Weiße Haus ist Hillary Clinton . Ehefrau des ehemaligen US-Präsidenten. Nach einer langen Kopf-an-Kopf-Fahrt enden die Vorwahlen Anfang Juni 2008 mit Obamas Sieg.

Sein Rivale bei den Wahlen im November 2008 ist John McCain . Obama gewinnt die Wahl: Er ist der 44. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika , der erste Schwarze.
Im Oktober 2009 erhielt er den Nobelfriedenspreis .
Bei den Präsidentschaftswahlen im November 2012 tritt er gegen den republikanischen Kandidaten Mitt Romney an : Obama wird wiedergewählt.



Weitere interessante Information unter: The Office of Barack and Michelle Obama
 

 

 

 

Zeigt Gesicht - Barack Obama

Ein verheißenes Land

Über 1000 Seiten mit 32 Seiten Farbbildteil
 Buch

42,00 €

Ein fesselnder und zutiefst persönlicher Bericht darüber, wie Geschichte geschrieben wird - von dem US-Präsidenten, der uns inspirierte, an die Kraft der Demokratie zu glaubenIn diesem mit Spannung erwarteten ersten Band seiner Präsidentschaftserinnerungen erzählt Barack Obama die Geschichte seiner unwahrscheinlichen Odyssee vom jungen Mann auf der Suche nach seiner Identität bis hin zum führenden Politiker der freien Welt. In erstaunlich persönlichen Worten beschreibt er seinen politischen Werdegang wie auch die wegweisenden Momente der ersten Amtszeit seiner historischen Präsidentschaft - einer Zeit dramatischer Veränderungen und Turbulenzen.
Noch mehr Bücher von Barack Obama
The Audacity of Hope
1 %
14,75 € 14,90 €
Hoffnung wagen
12,00 €
Wo wir stehen
7,00 €
Dreams from My Father
16 %
10,89 € 13,00 €
Es braucht Mut
7,00 €
Inaugural Presidential Address
1 %
9,90 € 10,00 €