Bücher Paulo Coelho 

Paulo Coelho und seine Bücher

Dem 1947 in Rio de Janeiro geborenen Paulo Coelho gelang mit seiner spirituellen Fabel Der Alchimist ein bahnbrechender Erfolg. Seither gehört der Brasilianer zu den populärsten und meistgelesenen Schriftstellern Lateinamerikas. Ein wiederkehrendes Element in seinen Büchern ist das autobiografische Element der spirituellen Sinnsuche, die auch Coelhos Leben prägte.

Der Autor stammt aus einem religiösen Elternhaus. Nach dem Besuch einer Jesuitenschule begann Coelho ein juristisches Studium, das er später abbrach, um eine Weltreise zu unternehmen. Nach seiner Rückkehr rebellierte er gegen die herrschende Militärdiktatur und wurde wiederholt inhaftiert. Seine Eltern ließen ihn aus Sorge um seinen Geisteszustand mehrmals in eine psychiatrische Einrichtung einweisen.

1980 entschloss sich Coelho, seine Berufstätigkeit als musikalischer Direktor aufzugeben. Er lebte fünf Jahre lang zurückgezogen im spanischen Orden „Tradition“ und legte danach den alten Pilgerweg nach Santiago de Compostela zu Fuß zurück, um zum katholischen Glauben zurückzufinden. Seine innere Reise und seine Erfahrungen verarbeitete er 1988 in seinem allegorischen Buch Der Alchimist.


Die Bücher von Paulo Coelho erreichten bislang eine Gesamtauflage von 225 Millionen (06/2018).

Zu den wichtigsten Werken von Paulo Coelho zählen:


  • - Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte (1994)
  • - Veronika beschließt zu sterben (1998)
  • - Elf Minuten (2003)
  • - Die Spionin (2016)
  • - Der Weg des Bogens (2017)

 

Auszeichnungen der Bücher Paulo Coelho


Weltweit hat der Schriftsteller Paulo Coelho für seine Bücher seit Mitte der 90er-Jahre bedeutende Auszeichnungen erhalten. Auch in die brasilianische Academia Brasileira de Letras und in die französische Ehrenlegion wurde Coelho aufgenommen. In Deutschland wurden der Autor und sein Schaffen ebenfalls mehrfach gewürdigt.


Seine internationalen Buchpreise und Weltrekord

So erhielt Coelho für seinen Bestseller Der Alchimist 2002 in München die Corine als Internationalen Buchpreis für Belletristik. 2005 folgten die Goldene Feder für seine schriftstellerische Leistung und der DirectGroup International Author Award. 2009 erhielt Coelho einen Eintrag ins Guinness-Buch der Weltrekorde, denn mit Übersetzungen in mehr als 81 Sprachen ist sein Roman - Der Alchemist - das weltweit meistübersetzte literarische Werk.

Paulo Coelho - Bestseller